Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 13
Heute: 656
Gesamt: 2137084


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




4. Kapitel: Das Goma-Gebirge

Empfohlenes Level - Level 5 Karte zu diesem Gebiet
Spielfortschritt - 14 % Weiteres zu diesem Gebiet
Ø Kapitelspielzeit - 0:20 h Alle Funde
Ø Gesamtspielzeit - 2:20 h Zur Schatzjagd

Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel


Auftrag: Gelange in die Goma-Höhle!

Die Diebe sind besiegt und hinter Gittern, sorglos kannst du dich deinem nächsten Ziel stellen, denn du willst ja voran kommen und den Andren hinterher. Auf also in die nächste Richtung, nach Osten! Gehe auf der Weltkarte nach rechts und irgendwann triffst du auf ein weiß-graues Etwas mit einer schwarzen Mulde darin. Es stellt eine Höhle dar und dort musst du nun rein, denn es ist der Eingang zur Goma-Höhle. Auf der restlichen Weltkarte in diesem Gebiet, wo du derzeit frei herumspazieren kannst, gibt es überhaupt nichts mehr oder nichts Interessantes, als geh am besten gleich hier hinein.


Hinweis: Du kannst das rechte Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

In diesem neuen Areal gehst du erstmal die ersten Schritte vergnügt und ohne Probleme. Springe über den Fluss mithilfe eines Steines, der im Wasser liegt und schau dich auf der andren Seite um. Dort siehst du wohl eine Leiter, die du jedoch aufgrund des Stammes nicht erreichen kannst. Schiebe ihn nach hinten (nach rechts), damit du die Leiter erklimmen kannst. Ob du nun Psynergy einsetzt oder nicht, ist dir überlassen. Wenn du die Leiter oben bist, wirst du links eine Sackgasse finden, also gehe nach rechts und du siehst einen weiteren versperrten Weg. Jetzt musst du allerdings Psynergy benutzen und den Stamm zu dir her in das Loch ziehen um weiter zu gelangen. Schwupps – und schon ist er aus dem Weg.

Hinweis: Du kannst das linke Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Sobald du weiter nach oben gehst und links entlang läufst, merkst du bald, dass dieses lästige Laub dir nicht erlaubt, den Felsen nach unten zu verschieben und du kannst nicht weiter. Drücke also wieder B, denn mit der Psynergy kannst du nichts ausrichten und sofort kommt auch Garet und meldet sich zu Wort. Gerade in diesem Moment kommt dein neuer Freund Ivan angelaufen, dem du in Vault geholfen hast. Nach kurzer Erklärung, warum er wieder da ist und dass er dir helfen möchte, weil er nichts für seinen Meister Hammet tun kann und du ihm auch geholfen hast, schaut er sich das Problem an und fegt das Efeu um den Stamm mit seiner Psynergy Wirbelwind weg. Er tritt deiner Gruppe bei, denn dein Auftrag interessiert ihn sehr und Meister Hammet kann er leider nicht retten, da er nicht nach Lunpa reinkommt. Ihr beschließt also nun gemeinsame Sache zu machen und du bist wieder an der Reihe. Jetzt kannst du Verschieber einsetzen und auf den Vorsprung gelangen. An der Wand sind jedoch wieder Blätter, die einen Eingang blockieren. Benutze Ivans Wirbelwind-Psynergy wie eben schon bei dem Felsen und schon ist der Weg frei. Ein Eingang erscheint und du kannst endlich ins Innere, in die Höhle hinein!

Auftrag: Gehe durch die Höhle

Düstere Stimmung herrscht in dieser Höhle, die du jetzt durchqueren musst. Als Erstes gehst du den ganzen Weg soweit nach vorne, bis es nicht mehr geht. Dort gibt es einen Stein im Wasser, über den du auf die andre Seite gelangen kannst. Dort gehst du gleich runter, denn oben ist nichts bzw. entsteht erst später hier ein Weg. Geht dort die Treppe hinauf und in die Tür, die nach unten führt!

Du siehst dort gleich eine weitere Tür mit einer Treppe. Diese ist jedoch noch außer Reichweite und interessiert erst später. Gehe also die Stufen vor dir hinunter und laufe geradeaus durch (nach rechts). Lauf weiter, gehe nicht nach unten, sondern lauf nach rechts. Dort findest du einen Mann, einen Stamm und du siehst ein merkwürdiges, rotes Vieh. Das ist ein weiterer Dschinn, diesmal ist es ein Feuerdschinn. Diesen kannst du im Verlauf der Höhle erhalten, doch dafür musst du hier nun die Säule verschieben, sodass du später oben darüber hüpfen kannst. Schiebe den Stamm einfach in die kleine Mulde oben im gestrichelten Abschnitt. Mehr gibt es hier jetzt nicht zu tun, also gehe wieder ein Stückchen zurück und laufe diesmal nach unten, überspringe das kleine Gewässer und laufe nach rechts weiter, bis du in den nächsten Raum kannst.

Hinweis: Du kannst das rechte Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Im nächsten Raum gibt es zunächst nur einen Weg, um voranzukommen. Gehe nach oben und dann nach links, springe über die kleine Plattform weiter nach hinten und geh die Treppe hinauf. Du musst dir einen neuen Weg schaffen. Oben angekommen, gehst du zur Wand, wo auch ein Stamm steht. Diesen schiebst du einmal nach hinten, springst auf die freigewordene Stelle und weiter auf die andre Seite. Da du natürlich das ominöse Glücksmedaille dein Eigen nennen möchtest, schiebst du von hier den Stamm wieder eins rüber um an die Truhe zu kommen. Wenn das geschehen ist, springst du wieder zurück. Dort befindet sich nun ein großer Stein, verschiebe diesen nach hinten, damit er runterfällt. Wenn das auch passiert ist, musst du hier wieder runter. Schiebe den Stamm wieder so, dass du daran vorbei kommst und geh die Treppe hinunter.

Wie du sehen kannst, bietet sich der heruntergefallene Stein nun als Plattform zum Drüberspringen an und so gelangst du mühelos auf die andre Seite. Gehe weiter nach rechts und die Treppe wieder hinauf. Jetzt bist du an der Stelle, wo du vorhin den Stamm so geschoben hast, dass du zum Dschinn rüber kannst. Achtung, der Dschinn wird mit dir kämpfen wollen, also speichere vorher, denn wenn er flüchtet, musst du das später alles nochmal machen. Der Kampf geht los, der Dschinn ist eher weniger stark, kämpfe mit allem, was du hast und so erhälst du dann bald 28 Erfahrungspunkte, 85 Münzen und natürlich einen neuen Dschinn. Endlich hast du einen weiteren Dschinn. Gestärkt von diesem Erfolg musst du jetzt nur noch den kleinen Rest der Höhle schaffen!

Natürlich musst du die Treppe weiter nach oben nehmen und dort weitergehen. Laufe geradeaus und biege dann links ab. Auch dort befindet sich wieder ein großer Felsblock. Schaff ihn mit Verschieber aus dem Weg. Gleichzeitig schaffst du dir hiermit die kürzeste Verbindung von Anfang und Ende der Höhle. Da du aber hier nicht gleich wieder zurück willst, springe rüber und gehe nach oben, weiter ins nächste Areal. Dort kannst du dich nicht verlaufen, folge einfach dem Weg, gehe über die Brücke und die Treppe runter und schon kannst du die Goma-Höhle nach vielen Ereignissen endlich verlassen.

Schon lacht die Weltkarte wieder, du stehst nun am andren Ende dieses Gebirges und gleich daneben ist sogar eine Stadt. Was diese Stadt alles mit sich bringt, das kannst du im nächsten Kapitel nachlesen!


Schatzjagd in Kapitel 4:

  • nichts



Funde in Kapitel 4:

85 Münzen
1 Glücksmedaille



Ausrüstungsempfehlung in Kapitel 4:

  Isaac
Streitaxt
Lederkappe
Holzschild
Reisejacke
  Garet
Langschwert
Lederkappe
Holzschild
Reisejacke
  Ivan
Schamanen-Stab
Stirnreif
Leder-Armreif
Reisejacke





Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel




© Daniel Schön 2005 - 2017 | Alle Rechte vorbehalten