Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 13
Heute: 656
Gesamt: 2137084


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




8. Kapitel: Auf nach Imil

Empfohlenes Level - Level 11 Karte zu diesem Gebiet
Spielfortschritt - 26 % Weiteres zu diesem Gebiet
Ø Kapitelspielzeit - 0:20 h Alle Funde
Ø Gesamtspielzeit - 4:05 h Zur Schatzjagd

Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel


Auftrag: Gelange nach Imil!

Gerade bist du aus dem Wald von Kolima raus - normalerweiße solltest du ja jetzt weiter und da du von Westen kamst, würde es nach Osten weitergehen. Dem ist aber jetzt noch nicht so, denn wenn du ein Stückchen an Kolima vorbei gelaufen bist, kommst du zu Brücke von Kolima. Dort kommst du nicht weiter, denn die Brücke ist hochgezogen und der Mensch, der sie runterlassen sollte, ist ein Baum. Du musst es schaffen, dass die Bäume wieder zu Menschen werden, sonst kommst du nicht weiter. Gehe also nicht nach Osten sondern zurück zur Bilibin-Barrikade und weiter nach Westen. Wenn du an Bilibin vorbei läufst, gehe etwas weiter nördlich die Weltkarte weiterhin nach Westen entlang. Irgendwann stößt du auf eine Bergkette und dort kannst du hinein!

Gehe dich erstmal kurz umsehen, wo du hier überhaupt bist, aber viel Interessantes gibt es nicht zu sehen. Wenn du geradeaus nach oben läufst siehst du bald ein komisches, wackelndes pflanzenartiges Etwas an der Steinwand. Gib Garet einen verbündeten Erd-Dschinn und setze dann seine neue Psynergy Wachstum ein und eine Ranke wächst die Wand hoch. Tausche den Dschinn zurück und klettere dort hoch. Gehe das kleine Stück nach rechts und nach oben und springe auf die andre Seite, wo du nun weiterlaufen kannst, bis zu der Stelle, wo du dich runterrutschen lassen kannst. Wenn du eins weiter unten bist, gehe durch diesen Eingang in die Höhle hinein. Laufe den Weg entlang bis zur Schatztruhe. Öffne sie, hol dir das Elfen-Rapier und leg ihn einem Charakter an. Rutsche nun etwas links daneben nochmal runter und laufe nach unten und links, die Höhle entlang.

Wenn du weit genug nach links gelaufen bist, kannst du wieder nach oben abbiegen, laufe dort ein weiteres Stück und biege gleich in den nächsten Weg nach rechts ein, der nach oben führende Weg ist eine Sackgasse. Nur ein paar Schritte und du kommst schon zur Tür, die in den nächsten Raum führt. Lauf an den Fackeln und Eissäulen vorbei ganz nach rechts. Hier siehst du einen gepunkteten Kreis, bewege dort eine der beiden Fackeln zur Eissäule, damit du vorbei kannst. Sobald die Säule geschmolzen ist, springe von unten darüber und laufe zur Schatztruhe. Wenn du das Fläschchen hast, gehe wieder zurück und verlasse die Bilbin-Höhle in südlicher Richtung.

Ist die Weltkarte nicht schön? Und plötzlich sogar in weißer Pracht! Schnee und Eis wo man hinblickt. Das hält dich aber nicht davon ab weiterzugehen. Die nächste Stadt ist nicht weit weg, also mach dich auf den Weg. Laufe nach oben und halte dich dann nordwestlich, nach mehr oder weniger kurzer Strecke wirst du auch schon die neue Stadt sehen: Imil. Nun musst du nur noch rein gehen. Die bedrückende Melodie passt genau zur Stadt, denn es ist wahnsinnig kalt und eine Grippewelle macht den Umlauf. Hol dir erstmal ein paar Schätze (das Glückspfeffer kannst du Garet geben) und dann gibt es hier noch eine Schatztruhe sowie einen Feuer-Dschinn zu holen!

Hinweis: Du kannst das rechte Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Da die Waffen- und Rüstungshändler krank sind, wirst du dir keine neue Ausrüstung kaufen können, nur der Itemladen hat auf, wo die Tochter ihre Mutter im Geschäft vertritt. Gehe zuerst einmal auf die andre Seite des eingefroren Baches. Von dort gibt es eine weitere Stelle, von der man auf das Gewässer kommt. Rutsche von dort in folgende Richtungen: Rechts, Hoch, Links, Hoch, Links, Hoch, Rechts, Hoch, Links, Runter, Links, Hoch, Rechts! Schon bist du an der richtigen Stelle, an der du zur Schatztruhe kommst und ein Fläschchen erhälst. Klettere die Leiter weiter runter und rutsche links und runter, um wieder wegzukommen.

Hinweis: Du kannst das linke Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Laufe nach oben und gehe über die Brücke, doch bevor du wieder die Treppe hinunter gehst, gehst du an der Seite hinein. Wenn du genau vor dem Schneemann stehst, benutze "Verschieber" und verschiebe ihn nach links. Somit fällt er auf die Eisfläche. Gehe zurück zu der Stelle, an der du auf das Eis kannst. Wieder gehst du Rechts, Hoch, Links, Hoch, Links, Hoch, Rechts und Hoch. Von hier gehst du nun nochmal Rechts, dann hoch, links, runter, rechts, hoch, rechts wenn du jetzt nochmal hoch klickst, kommst du zum Dschinn. Sprich den Dschinn an und er wird sich dir ohne Kampf anschließen. Nun hast du einen neuen Feuer-Dschinn: Fieber! Speichere zwischendurch und verlasse diese Höhle wieder.

Gehe nun in das erste Haus von Imil, welches man gleich beim Eintreten sieht. Dort erhältst du eine leere Flasche, die in einer Schatztruhe ist. Sie wird später wichtig. Sprich den alten Mann neben dem Feuer an, er bekommt einen Schwächeanfall und du wirst gebeten, so schnell wie möglich eine Mia zu holen. Von dieser wird im Dorf viel gesprochen, da sie die Heilerin ist. Gehe schnell zum Heiligtum und sprich das kleine Mädchen an. Sie wird dir sagen, dass Mia schon auf dem Weg zu dem älteren Ehepaar ist, also begebe dich wieder zurück. Kaum wieder dort angekommen, kümmert sich diese Mia schon um den alten Herren. Sie setzt eine Psynergy namens Gebet ein, woraufhin es dem Mann wieder besser geht. Mia will das Haus wieder verlassen und spricht dich nun an. Plötzlich jedoch ist ein blaues Licht zu sehen und Mia redet wirres Zeug, diese verschwindet auch kurz darauf aus dem Haus und du kannst dich auch wieder bewegen.




Wo ist Mia hingelaufen und was war dieses blaue Licht? Wer ist Alex und was hat das alles zu bedeuten? Ist Mia ein Adept, wenn sie eine Psynergy namens Gebet einsetzen konnte, oder war das gar keine Psynergy? Finde alles im nächsten Kapitel heraus!


Schatzjagd in Kapitel 8:

Hinweis: Das zweite (rechte) Bild kann durch Überfahren mit der Maus geändert werden!



Funde in Kapitel 8:

9 Münzen
1 Glückspfeffer
1 Schlafbombe
1 Glücksmedaille
1 Leere Flasche
2 Fläschchen
       
1 Elfen-Rapier
 
 
 
 
 



Ausrüstungsempfehlung in Kapitel 8:

  Isaac
Breitschwert
Offener Helm
Bronzeschild
Lederrüstung
  Garet
Elfen-Rapier
Offener Helm
Bronzeschild
Lederrüstung
  Ivan
Hexenstab
Stirnreif
Leder-Armreif
Pelzmantel





Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel




© Daniel Schön 2005 - 2017 | Alle Rechte vorbehalten