Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 18
Heute: 500
Gesamt: 2648154


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




Gravierende Probleme mit dem PHP-Code und der Datenbank. Grund: Veraltet!
Wer helfen kann, bitte gerne kontaktieren! Das Forum läuft wieder!


News | Golden Sun Zone

Golden Sun: Die dunkle Dämmerung ist 2010 erschienen --- Informationen: Allgemeine Infos | Bildergalerie | Hilfestellung



News-System
Offizielle deutsche Webseite online und ein Interview mit dem Entwickler - 23.11.2010
Nur noch wenige Tage sind es, die wir auf das dritte Golden-Sun-Spiel "Die dunkle Dämmerung" warten müssen. Nintendo of Europe meinte, man könne die Wartezeit versüßen, indem man nun die offizielle, deutsche Webseite online stellt. Genau diese könnt ihr ab sofort über diesem Link erreichen und begutachten. Nun sind auch die finalen deutschen Namen der Charaktere, sowie einiger anderen Dinge bekannt, welche ihr in den Unterrubriken auf der Golden Sun Zone finden könnt.

Zudem hat GameSpot ein Interview mit dem Präsidenten von Camelot - den Entwicklern des Spiels, geführt. Hiroyuki Takahashi steht Rede und Antwort. Exitus aus dem GSB-Team hat sich die Mühe gemacht und das Interview übersetzt:

GameSpot: Es ist eine ganze Weile seit dem letzten Golden-Sun-Spiel vergangen. Warum dauerte es so lange, den dritten Teil zu entwickeln?

Hiroyuki Takahashi, Camelot: Die Entwicklung der vorherigen Golden-Sun-Spiele war wirklich aufwändig, größtenteils wegen der enormen Hintergrundgeschichte und der Handlung. Der großartige Anklang vor allem außerhalb Japans, der sich in den Wertungen und Verkaufszahlen wiederspiegelte, motivierte uns sehr, weiterzuentwickeln. Wir hatten damals also natürlich einen Nachfolger im Kopf und wir hätten niemals gedacht, dass wir euch so lange warten würden lassen!

Ich muss zugeben, ich war eigentlich etwas verausgabt zu der Zeit, als das letzte Spiel erschien. Die Entwicklung dauerte so lange, dass wir bereits den größten Teil des Psynergykonzepts fertig hatten. Um genauer zu sein, nahm die Konzeption vier bis fünf Jahre in Anspruch, bis wir tatsächlich mit der Entwicklung anfingen … es dauerte noch ein paar Jahre mehr, falls wir die Zeit miteinschließen, in der wir nur vage Vorstellungen hatten. Qualitätserhaltung ist eine Aufgabe für Camelot, einem Entwickler, der sich auf Rollenspiele konzentriert. Das war uns mehr als je zuvor bewusst, als wir Golden Sun entwickelten. Es ist also wirklich so, dass wir erst einmal wieder auf andere Gedanken kommen mussten, bevor wir uns tatsächlich Golden Sun: Die Dunkle Dämmerung widmen konnten. Als dann in jedem Aspekt der Zeitpunkt gekommen war, glaubte ich, dass wir wirklich erfrischt entwickeln konnten.

GS: Wie war das Entwickeln für den Nintendo DS? Was waren die für euch spannendsten Merkmale, die ihr euch zunutze machtet, was ihr vorher nicht konntet?

HT: Der Nintendo DS hat viele Merkmale, die bereits der Game Boy oder Game Boy Advance hatte, doch am meisten interessierte uns der Touch-Screen. Herkömmliche Steuerungsmöglichkeiten mit Knöpfen und dem Steuerkreuz waren und sind – ohne jeglichen Zweifel – die am besten geeignete Methode für die intuitive Befehlseingabe. Folglich versuchten wir, Wert auf eine Touch-Screen-Steuerung kombiniert mit der traditionellen Befehlseingabe zu legen, weil wir der Meinung waren, es würde Golden Sun eine neue Art von Spielerlebnis verleihen. Als Ziel setzten wir uns auch das perfekte Zusammenspiel zwischen Knopf- und Touch-Screen-Eingabe. An manchen Stellen des Spiels ist es unter Umständen notwendig, die Steuerungsmethoden zu wechseln.

GS: Warum habt ihr euch entschieden, mehr als 70 Dschinns zu implementieren? Wie beeinflusste das die Spielbalance?

HT: Die Dschinns haben einen riesigen Einfluss auf die Kämpfe. Für diejenigen, die fast ausschließlich mit Dschinns angreifen, wird der Abwechslungsreichtum einen großen Einfluss auf die Spielweise haben. Selbst wer Dschinns nicht oft einsetzt, wird sich neue Möglichkeiten bei den Charakterstärken oder bei der Fähigkeitenauswahl zunutze machen können. Ich weiß, dass es auch Sammelbegeisterte gibt, denen es Spaß macht, alle Dschinns zu sammeln. Auch wenn der Anreiz für eine komplette Sammlung schon groß genug ist, empfehle ich den Spielern, mit den Dschinns anzugreifen oder die verschiedenen Kampfmöglichkeiten zu verwenden, die Dschinns ermöglichen, einschließlich dem Beschwören von Geisterwesen.

Sato Yuya, Nintendo: Nur, um es noch einmal klarzustellen: Mehr als 70 Dschinns gibt es in diesem Spiel, was sowohl alte als auch neue miteinschließt. Manche der neuen Dschinns können neue Angriffe einsetzen, die es in den älteren Spielen noch nicht gab, also empfehle ich den Spielern auch, diese einzusetzen.

GS: Welche Art von zusätzlichen Inhalten habt ihr für Anhänger der Serie umgesetzt?

HT: Die vorherigen Golden-Sun-Spiele waren weltweit beliebt. Wir glaubten, dass viele Spiele dem Stil von Golden Sun folgen würden, doch in Wirklichkeit war das nicht der Fall! Ich gehe davon aus, dass die Stärken von Golden Sun nicht gleich erkennbar waren und es deswegen schwierig gestalteten, sie zu imitieren. Tatsächlich verlangten die Spiele einen großen Aufwand ab, um die Systeme zu konzipieren und die Programmierung zu bewältigen. Falls man das Spiel imitieren könnte, bei dem Kräfte, die der Psynergy ähnlich sind, auf der Karte eingesetzt werden können … ist es eine weitere Herausforderung, einzigartige Dungeons zu konzipieren und zu programmieren, was Ausdauer, Zusammenarbeit und Expertenkönnen abverlangt! In Die Dunkle Dämmerung haben wir viele neue Funktionen realisiert, die hauptsächlich auf den intuitiven Gebrauch von Psynergyn oder Aufgaben abzielen, die eine Herausforderung für die Vorstellungskraft des Spielers aufgrund mehrerer Fähigkeiten und Effekte einer einzelnen Psynergy darstellen. Das mag einfach wie eine Erweiterung der vorherigen Titel aussehen, falls man ganz normal spielt, doch wir haben die neuen Psynergyn mit einem viel größeren Aufwand und mehr Fantasie entwickelt als die der alten Spiele. Man sollte nicht vergessen, dass ein viel größeres Team an Die Dunkle Dämmerung gearbeitet hat und das Ergebnis sind Vorteile, die man nicht unbedingt sofort erkennt.

SY: In Die Dunkle Dämmerung kehren die Figuren der älteren Spiele zurück. Man kann gespannt sein, wie sich entwickelt haben.

GS: Habt ihr bereits Pläne, die Serie fortzusetzen, nachdem dieser Teil erschienen ist?

SY: Es tut mir wirklich leid, aber ich kann nichts Näheres zur Zukunft der Serie sagen. Die Wahrscheinlichkeit von Nachfolgern beurteilen wir anhand von Rückmeldungen der Fans und Spieler.

GS: Woran erinnert ihr euch am liebsten während des Entwicklungsstadiums? Ging alles so auf, wie ihr es geplant hattet, und habt ihr diese Art von Anklang erwartet?

HT: Wir haben mehrere UNESCO-Welterbestätten während der Entwicklung besucht. Sie beeinflussten uns merklich bei der Entstehung der Handlung und deren Wirklichkeitsnähe. Das Spiel wurde tatsächlich nicht so, wie wir es anfangs geplant hatten. Mehrere Jahre nach dem letzten Golden-Sun-Spiel kann es sein, dass Camelot – einst als Entwickler speziell für Rollenspiele bekannt – einen Teil der Fachkunde eingebüßt hat. Das muss einer der Gründe sein, warum die Entwicklung nicht so ablief, wie wir sie geplant hatten. Obwohl der „Urlaub“ von der Rollenspielentwicklung in mancher Hinsicht nicht förderlich war, war sie doch nicht ganz schlecht. Wegen des „Resets“ der ganzen vorherigen Erfahrung waren wir imstande, viele Einzelheiten noch mal zu überprüfen und es wirkte sich letzten Endes positiv auf die Benutzeroberfläche oder die Präsentation aus, bei der wir uns in Neuland wagten. Doch mehr als alles andere veränderten wir die Handlung am meisten und gestalteten sie dramatischer.

GS: Vielen Dank für eure Zeit!






snowlull - 23.11.2010 um 19:15 Uhr

Exitus - 23.11.2010 um 19:17 Uhr

Velu - 23.11.2010 um 19:31 Uhr
Ich kann nur sagen, ich bin ganz platt wieviel Arbeit und Liebe zum Detail die Camelot Leute in ein DS Spiel stecken...<br />Also noch etwas, was das warten auf das Spiel so verdammt schwer macht

Zwiebelritter - 23.11.2010 um 19:37 Uhr

snowlull - 23.11.2010 um 19:42 Uhr
ja, er guckt sich wirklich die kommentare an.<br />Er hat auch mal auf meinen Wunsch den Smilie :D als deaktiviert, damit man problemlos GS:DD schreiben kann.

Zwiebelritter - 23.11.2010 um 19:48 Uhr

Raem - 23.11.2010 um 21:01 Uhr

Hereon - 23.11.2010 um 21:21 Uhr

Zwiebelritter - 23.11.2010 um 21:24 Uhr
Das schenke ich dann meinen Kindern zum Geburtstag . :D

cookie - 23.11.2010 um 22:00 Uhr

Kinderbuchautor - 23.11.2010 um 22:10 Uhr

Plasma - 23.11.2010 um 23:10 Uhr

blaa - 23.11.2010 um 23:53 Uhr

Marwrynn - 24.11.2010 um 13:53 Uhr

Surah - 24.11.2010 um 14:54 Uhr

Terra - 24.11.2010 um 16:18 Uhr

ZWiebelritter - 24.11.2010 um 16:41 Uhr

issac - 24.11.2010 um 18:44 Uhr
jass ist ein bescheuerter name. wer nennt einen charakter wie ein kartenspiel

cookie - 24.11.2010 um 19:12 Uhr

Makkias - 24.11.2010 um 20:49 Uhr

Traip20 - 24.11.2010 um 21:07 Uhr
Amiti is jetz ne Frau???

vaRRiX - 24.11.2010 um 21:23 Uhr
Ich frag mich nur was Nintendo und Camelot machen wenn sich GS:DD in Europa/den USA genauso schlecht verkauft wie in Japan. Die Serie unbeendet da stehen lassen? Oder auf einen (sehr wahrscheinlichen) 3DS Hype hoffen?

Trigardon - 24.11.2010 um 22:13 Uhr

Saturos - 24.11.2010 um 23:35 Uhr
Ich mag die Stimme von dem Mann.

Brian - 25.11.2010 um 14:09 Uhr

isaac3000 - 25.11.2010 um 17:03 Uhr

Suchti - 25.11.2010 um 17:43 Uhr

Hereon - 25.11.2010 um 17:59 Uhr
@ isaac3000 und Suchti<br />warten wir halt einfach noch 2 wochen ab und findens dann selber raus^^<br />

Raem - 25.11.2010 um 18:19 Uhr

Zwiebelritter - 25.11.2010 um 18:20 Uhr

Rogerg - 26.11.2010 um 19:15 Uhr

Rhapsodos - 27.11.2010 um 05:13 Uhr

Raguna - 27.11.2010 um 13:24 Uhr

- 27.11.2010 um 18:29 Uhr
Ich denke nicht, dass man noch einen Nachfolger machen wird.<br />Wenns in Japan schon so floppt, bei uns ausser FF eh jeder nur CoD oder WoW suchtelt dann gute Nacht.

blaa - 28.11.2010 um 00:33 Uhr

Zwiebelritter - 28.11.2010 um 11:33 Uhr

- 28.11.2010 um 23:53 Uhr

Raguna - 29.11.2010 um 17:38 Uhr

egon - 03.12.2010 um 11:56 Uhr

Zwiebelritter - 28.12.2010 um 20:55 Uhr








Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail: (wird nicht angezeigt!)
Kommentar:

BB-Code
Smilies
 
 

Zurück zu den News
News-Archiv (von den neusten zu den ersten)




© Daniel Schön 2005 - 2019 | Alle Rechte vorbehalten