Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 14
Heute: 296
Gesamt: 2090057


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




23. Kapitel: Die Sümpfe von Taopo

Empfohlenes Level - Level 25 Karte zu diesem Gebiet
Spielfortschritt - 52 % Weiteres zu diesem Gebiet
Ø Kapitelspielzeit - N/A Alle Funde
Ø Gesamtspielzeit - N/A Zur Schatzjagd

Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel


Yallam war vielleicht weniger beeindruckend, als man hätte erwarten können, aber immerhin liegt das Dorf auch wirklich im letzten Eck, wo niemand hinkommt. Doch wenn man schon mal hier ist, kann man ja auch mal bei den erwähnten Sümpfen vorbeischauen. Verlass dafür Yallam in nördlicher Richtung biege auf der Weltkarte vor dem Strand dann gleich links ab. Folge dann dem Weg nach unten bis über eine Brücke, ab wo du dich dann rechts hälst und dann findest du die leicht versteckten Sümpfe von Taopo! Betritt die Sümpfe mit dem bedrohlichen Musikthema und lauf dort weiter in den nächsten Abschnitt, wo du gleich mal einen Felsbrocken mit Verschieber zu dir herziehen musst, um weiter zu gelangen. Du wirst drei Büsche an der Wand sehen und der linke davon verbirgt den Eingang zu einer kleinen Höhle. Lauf hinein und untersuche die Stelle, an der etwas im Boden steckt. Mit Spaten kannst du den Tränenstein ausgraben und er gehört dir. Verlasse die Höhle wieder und begib dich die Stufen runter Richtung Sumpf, denn diesen musst du jetzt überqueren!

An manchen Stellen steigen Blasen auf, die dich wieder nach oben tragen, wenn du am Versinken bist. Aber keine Sorge, es passiert nichts, wenn du untergehst ... du musst eben nur von vorne anfangen! Stell dich also auf die ersten Blasenstelle. Von hier aus gehst du nach unten zur nächsten Stelle. Es macht übrigens keinen Unterschied, wie lange du brauchst, es kommt auf die zurückgelegte Strecke an, weshalb du darauf achten solltest, immer den direktesten Weg zu nehmen. Jetzt musst du ganz nach rechts zum Steg gelangen und dann um ihn herum auf die linke Seite. Von dort musst du ein Stück weiter links und noch zweimal nach unten, bis du an einer Treppe bist. Geh dort hoch und folge dem Weg zurück ins erste Gebiet, wo eine Schatztruhe steht. In dieser befindet sich ein Keks, den du Felix geben kannst. Geh nun den selben Weg zurück, aber bei dem Blasenfeld rechts vom Steg gehst du weiter nach runter und hälst dich rechts, bis in die Lücke bei den Steinen. Geh weiter nach rechts zum freien Blasenfeld, dann hoch und wieder rechts. Von ganz rechts oben unter der Kerbe gehst du zum letzten Feld und dann die Stufen hoch.

Auftrag: Untersuche die Höhlen des Sumpfes!

Wieder auf dem Festland wirbelst du die Blätter des Buches weg, der einen Höhleneingang verdeckt. Tritt in die Höhle ein (den anderen Weg über die Ranke gehst du später). Folge dem Weg die Treppe hinunter und geh dann weiter nach rechts. Wenn du von den Luftströmen nach unten gerissen wirst, kannst du unten mit Zyklon Flüstersamen unter dem Unkraut freilegen. Kannst du dir natürlich aber sparen, wenn du zum richtigen Zeitpunkt losläufst. Auf der anderen Seite verschiebst du die Säule vor den Luftstrom und du wirst sehen können, dass ein anderer nun doppelt so stark pustet. Das kannst du sicherlich irgendwie bei dem Venus-Dschinn, den du rechts siehst, einsetzen. Geh jetzt aber erstmal nach oben und nimm die Treppe nach unten. Folge dem Weg bis du am Ende einen weiteren Tränenstein mit Spaten ausgraben kannst. Dann gehst du wieder hoch und von hier aus weiter nach rechts, um dich von der rechten Seite dem Dschinn zu nähern.

Hinweis: Du kannst das rechte Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Lass die Treppe nach unten außer Acht und geh weiter zu den nächsten Luftströmen. Schlage dich vorsichtig weiter nach links indem du immer dann losläufst, wenn der Weg frei ist, sonst wirst du nach unten fallen. Ganz links kannst du nun wieder eine Steinsäule so vor den Luftstrom schieben, dass der Luftstrom beim Dschinn doppelt so stark ist und damit wird der Dschinn nach unten gezwungen. Wenn du nun die Kerbe direkt vor dem nun versperrten Luftstrom nach unten nimmst, kannst du dort im Unkraut eine Irrsinnsblüte freilegen. Diese ist schnell Geschichte, bringt aber 507 Erfahrungspunkte, 409 Münzen und eine Glücksmedaille! Geh nun rechts wieder die Treppe hoch und spring eine Kerbe weiter rechts hinunter. Von dort kannst du links zum Dschinn springen und nach einem Kampf, vor dem du speichern solltest (falls er flieht) erhälst du nicht nur 519 Erfahrungspunkte und 432 Münzen, sondern auch den Venus-Dschinn "Blüte". Je nachdem, was du schon geholt hast, kannst du jetzt die Irrsinnsblüte schlagen oder die Flüstersamen holen, wenn du weiter nach links und dann runter springst - in jedem Fall musst du wieder hoch und ganz aus dieser Höhle hinaus!

Wieder an der Oberfläche musst du nun mit der Psynergy Wachstum (beispielweise Felix einen verbündeten Mars-Dschinn geben!) nach oben an der gewachsenen Ranke hochklettern, um zwei weitere Kerben nach unten zu rutschen und mit Wirbelwind eine weitere Höhle freizulegen. Geh den Weg entlang nach unten und folge dort dem Pfad rechtsherum in den nächsten Abschnitt. Im richten Moment läufst du am Luftstrom vorbei und kommst zu einer verdächtigen Stelle. Wenn du aus Versehen nach unten gerissen wirst, wo du im richtigen Zeitpunkt eine Pfütze (bevor sie trocken geblasen wird) mit Frost behandeln und dann darüberspringen musst und dann dem weiteren Weg zurück folgst, weißt du, was hier zu tun ist. Wenn der Lufstrom aufhört, wirke rechts neben der Mulde im Boden schnell Regenschauer und direkt danach Frost, damit du rechtzeitig nach oben kommst und rüberspringen kannst! Lass dir damit also nicht allzu viel Zeit. Weiter links springst du die Kerbe in der Wand hinunter und gehst links die Treppe runter.

Hier kannst du direkt Seiltänzer verwenden, den Weg wirst du allerdings erst später wieder gehen. Lauf also erst weiter nach rechts und nochmal einige Stufen nach unten. Du kommst nun in ein ganz anderes Gebiet, welches noch bedrohlicher und vorallem heißer wirkt ... das liegt an der Lava, die du hier unten findest. Gleich etwas weiter unten siehst du einen Lavabrocken, den du mit Regenschauer abkühlen musst um ihn mit Verschieber nach links in die Lava zu schieben. Springe über den geschaffenen Weg und lauf dort weiter nach unten, denn rechts kannst du derzeit nichts tun. In diesem Bereich musst du den festgelegten Weg der Steinplatten in der Lava folgen. Vom ersten Luftstrom geht es nach rechts und hoch weiter. Im richtigen Moment musst du beim zweiten Luftstrom nach oben laufen und dann dem Weg weiter auf festen Grund folgen. Dort springst du nach rechts, bis du wieder einen Lavabrocken siehst. Lösche ihn mit Regenschauer und verschiebe ihn nach oben in die Lava. Geh nun zurück zum zweiten Lufstrom und folge dem Weg nach unten, wo du jetzt zur Schatztruhe mit einem Fläschchen findest.

Wenn das alles geschafft ist, gehst du wieder nach rechts und von dort aus weiter nach oben zum nächsten Lavabrocken. Mit Regenschauer wird er abgekühlt und kann dann wieder Richtung dir in die Lava verschoben werden. Springe über den etwas nach oben geflossenen Brocken und folge dem Weg nach oben zurück in den ersten Abschnitt. Du befindest dich jetzt nur auf der anderen Seite des Lavastroms. Vielleicht sieht es im ersten Moment so aus, als könntest du hier nichts tun, doch auf der am weiteste oben stehenden Säule befindet sich ein Felsbrocken, den du mit Erdgezitter nach unten stoßen kannst! Das wird bewirken, dass die Lava umgelenkt wird und ein kleiner Teil des Gewässers verdampft. Geh nun oben rum zum Lavabrocken, der durch den Aufprall des Felsens herumgewirbelt ist! Wieder musst du mit Regenschauer und Verschieber arbeiten, um auf die andere Seite zu gelangen und somit den nun freigelegten Weg, wo zuvor noch Wasser war, nehmen zu können.

Hinweis: Du kannst das rechte Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Ein weiterer Lavabrocken wartet auf dich, damit er ein Stück weiter nach unten verschoben werden kann und du freie Bahn hast, in den nächsten Abschnitt zu gelangen. Linearer geht es nun nicht, denn du musst einfach obenrum entlang laufen, bis du wiederum in einen und zwar den letzten Abschnitt kommst. Lösche den Lavabrocken wieder mit Regenschauer und im Dunkeln wird sich eine Stelle offenbaren, die noch leuchtet. Geh hin und drücke vor der Stelle den A-Knopf. Aha, etwas Glizerndes! Auch der Enthüller offenbart, dass sich hier etwas versteckt ... benutze die Psynergy Spaten und du wirst das kostbare Metall "Sternenstaub" finden, welches schmiedbar ist! Da wird sich Sonnenschein aber freuen, wenn er etwas Tolles daraus herstellen kann. Da du auf dem Rückweg eh vorbei kommst, kannst du dein Glück ja versuchen!

Und du kannst dich freuen, dass die Sümpfe von Taopo nun komplett abgesucht sind. Mit Rückzug kannst du die Höhle verlassen, allerdings empfehle ich den normalen Weg um zu trainieren, denn die Truppe könnte langsam auf Level 26 sein! Zudem kannst du dann noch eine Abkürzung schaffen, um später (warum auch immer) wieder nach unten zu kommen. Draußen musst über die aufsteigenden Blasen zurück über den Sumpf. Folge einfach immer die am nächsten gelegenen Blase und geh an dem Steg rechts entlang zurück zu den Stufen, die wieder auf das Festland führen. Nun musst du nur noch nach links laufen und du kommst wieder auf die Weltkarte. Geh nun nach Yallam und lass deine neuen schmiedbaren Materialien von Sonnenschein bearbeiten ... vielleicht erhälst du ja noch einen nützlichen Gegenstand wie ein Luna-Schild für Aaron oder ein Band der Reinheit für Jenna. Ist alles erledigt, geht es wieder in die Weite Welt! Dein nächstes Ziel im unlinearen Spiel sein wird im nächsten Kapitel behandelt!


Schatzjagd in Kapitel 23:

  • nichts



Funde in Kapitel 23:

2 Tränensteine
1 Keks
1 Flüstersamen
1 Glücksmedaille
1 Fläschchen
1 Sternenstaub



Ausrüstungsempfehlung in Kapitel 23:

  Felix
Himmelszeichen
Wikingerhelm
Kriegshandsch.
Defenda Imagina
Lederstiefel
Einhorn-Ring
  Jenna
Wolkenstab
Dornenkrone
Band der Reinheit
Silber-Weste
Lederstiefel
Mental-Ring
  Cosma
Dämonenkeule
Platin-Reif
Knochenband
Geweihte Robe
Goldene Stiefel
Wächter-Ring
  Aaron
Dunst-Säbel
Silberhelm
Luna-Schild
Schuppenpanzer
Lederstiefel
Goldener Ring





Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel




© Daniel Schön 2005 - 2017 | Alle Rechte vorbehalten