Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 12
Heute: 656
Gesamt: 2137084


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




2. Kapitel: Das Heiligtum von Sol

Empfohlenes Level - Level 1 Karte zu diesem Gebiet
Spielfortschritt - 7 % Weiteres zu diesem Gebiet
Ø Kapitelspielzeit - 1:10 h Alle Funde
Ø Gesamtspielzeit - 1:25 h Zur Schatzjagd

Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel





Es geht weiter - nachdem du diesen Kampf nun verloren hast, folgt eine längere Sequenz. Jenna läuft in Vale entlang und kommt an Isaacs Haus vorbei, der gerade das Dach mit Instruktionen seiner Mutter repariert. Sie läuft weiter nach oben und schaut Garet beim Training zu. Dieser will seine Fähigkeiten im Umgang mit Psynergy verbessern, damit etwas wie vor drei Jahren nicht wieder passieren kann. Nach kurzem Plausch gehen die beiden zusammen zu Isaac, denn sie haben vor, heute mit Kraden ins Heiligtum von Sol, das Innere des Aleph-Berges, zu gehen - im Sinne ihres Alchemiestudiums. Auch Isaac übt ständig mit seiner Psynergy, wie du nun sehen kannst. Ohne diese Kraft, die sie nun beherrschen wäre es sicherlich schwerer, das Dach zu reparieren. Kurz darauf geht es auch schon los und ihr müsst zu Kraden. Bevor du Kraden suchen gehst, kannst du jedoch noch ein paar kleine Schätze finden!

Auftrag: Finde Kraden und erkunde das Heiligtum von Sol


Wenn du den direkten Weg nehmen willst, dann geh von deinem Haus aus nach Norden und über die Brücke beim Wasserfall. Geh das kleine Stückchen runter und nach links, um in den nächsten Abschnitt zu gelangen. Dort triffst du jedoch erst zwei dir bekannte Personen. Der Mann und die Frau, die dich vor drei Jahren besiegt haben - Saturos und Menardi - versperren dir den Weg. Nach kurzem Plot kannst du jedoch weiter und du gehst nach links, gleich die erste Treppe hoch und schon bist du bei Kradens Haus, in dessen Umgebung du dir zwei weitere Schätze holen kannst. Dieser ist sichtlich beunruhigt, da die beiden Fremden kurz zuvor bei ihm waren und auch mit ihm geredet haben. Doch nun ist das Alchemiestudium wichtiger!

Wenn Kraden nun bei dir ist, musst du zum Aleph-Berg, damit du ins Innere des Heiligtums von Sol gelangen kannst. Geh von Kradens Haus wieder zurück nach rechts, in das Areal, von wo du herkamst. Dort gehst du die Treppe hoch und über die Brücke - nun musst du noch ein weiteres Stück nach Norden, jedoch will dich ein Geistlicher nicht weiter durchlassen. Du musst warten, bis dieser sich rechts neben dem kleinen Heiligtum befindet, damit du an ihm vorbeihuschen und in das nächste Gebiet, den Eingang zu Sol, gelangen und es betreten kannst.
Hinweis: Solltest du die Stadt erkunden wollen und bei den Läden vorbeikommen, kannst du auch jetzt schon für Isaac und Garet etwas kaufen, was im nächsten Kapitel empfohlen wird! Außerdem gibt es ein Heilkraut von der verkäuferin geschenkt, wenn du sie hinter der Theke ansprichst.

Hinweis: Du kannst das linke Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Du kommst nun in das Heiligtum von Sol und musst dich weiter nach vorne kämpfen, doch schon bald kommt das erste kleine Hindernis, welches du im wahrsten Sinne des Wortes überspringen musst. Wie auf dem gezeigten Bild musst du nun über die Plattformen springen. Das geht, indem du einfach das Steuerkreuz in diese Richtung drückst und nicht mehr als ein Feld "leeren Raumes" zwischen dir und der zu erreichenden Plattform frei liegt. Beginne ganz rechts, springe (immer so weit wie es geht) dann oben nach links und wieder ein Stückchen runter, nochmal nach links, wieder hoch und letzendlich nach rechts oben und du bist auf der andren Seite. Jetzt herrscht Vorsicht, denn ab dem nächsten Bereich wirst du erstmals wieder in Kämpfe verwickelt. Geh dort ein bisschen hin und her und trainiere, also besiege die Monster um Erfahrungspunkte zu erhalten, die dich im Level steigen lassen. Es ist empfehlenswert, innerhalb des gesamten Heiligtums um etwa zwei bis drei Level zu steigen.

Im nächsten Raum ist wieder etwas Köpfchen gefragt und die Springerei geht wieder los. Geh den im Bild gelb gekennzeichneten Weg als Erstes. Er führt dich zum mittleren der drei Wege. Gehe ans Ende des Ganges und öffne die Schatztruhe. Du erhälst ein Kleines Juwel, womit du jetzt noch nichts anfangen kannst, es wird jedoch gleich wichtig! Gehe zurück, springend, wie du dort hin gekommen bist, jedoch musst du nun den grünen Weg nehmen (eingezeichnet). Du kannst nahtlos in der Mitte der Springplattformen einfach weiter nach rechts gehen um dorthin zu gelangen. An der Wand hängt ein Relief eines Minotaurus. Das rechte Auge funkelt, jedoch musst du in das leere Loch des linken Auges das eben erhaltene Kleine Juwel einbringen. Das Menü schlägt schon von alleine auf, gehe also nur noch auf ITEM und wähle das Kleine Juwel aus. Drücke auf Ben., damit Isaac es einsetzt. Etwas aus Stein hat sich nun bewegt! Es ist eine Tür, nun kannst du zurückhüpfen und über den linken, roten Weg springen. Dort siehst du schon die Tür in den nächsten Raum.

Auftrag: Finde tiefer ins Heiligtum

Hinweis: Du kannst das linke Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Du gelangst in einen anders aussehenden Raum, Kraden ist verwundert und bittet dich, nach weiteren Wegen zu suchen. Kein Problem, denn mit deiner Psynergy (oder der Körperkraft) kannst du dir hier einen neuen, weiteren Weg verschaffen. Rechts und links sind jeweils weiße Statuen an der Wand. Ganz außen sind jeweils drei Felder jedoch mit einer weißen, gepunkteten Linie umlegt. Das bedeutet, dass du hier etwas bewegen kannst! Gehe nach rechts, denn links wirst du eine Sackgasse finden. Setze dort Verschieber ein, um die Statue beiseite zu schieben oder drücke selbst mit dem Steuerkreuz, wenn du an der Statue stehst steht, dagegen. Sobald die Statue aus dem Weg ist, kannst du durch die Tür. Geh weiter hinein, und schon bist du wieder im nächsten Raum. Eine Wegentscheidung, welcher wäre wohl geschickter? Hier ist es jedoch egal, denn beide führen zum selben Punkt, wenn du rechts gehst, ist es lediglich kürzer.

Es folgt jedoch gleich darauf eine weitere Weggabelung. Gehe nach links, am Ende wirst du eine Schatztruhe mit einem weiteren kleinen Juwel vorfinden. Dieses wird, wie du dir denken kannst, bald zum Einsatz kommen, also gehe den Weg wieder zurück und laufe nach oben durch den mittleren Gang, denn auch hier führt der rechte Weg zum gleichen Ziel, man muss nur weiter laufen. Gleich kommt dann eine weiter Biegung nach links und am Ende dieses Weges wartet wieder eine Tür. Du kommst in einen kleinen Raum mit vielen Statuen auf der andren Seite eines Gewässers. Diesmal kannst du nicht selbst schieben, und jetzt? Genau - du musst Psynergy einsetzen. Geh zuerst ganz nach links und stelle dich auf die kleinen Vorsprünge direkt gegenüber der Statuen. Drücke nun A oder Select und wähle den Menüpunkt "Psnyergy".

Benutze von Isaac oder Garet die Psynergy Verschieber und drücke das Steuerkreuz nach rechts oder links, hier ist es egal. Schwupps, du hast das zweite Relief eines Minosaurus freigelegt und musst wie vorhin das Kleine Juwel einsetzen. Wieder ist ein Weg freigelegt worden, und zwar ganz rechts. Verschiebe auch dort die Statue und gehe in die Tür, die restlichen Statuen verbirgen entweder nichts oder eine Sackgasse. Ein Wegewirrwarr in diesem Heiligtum, was? Kein Problem jedoch, wenn man weiß, wo es lang geht. Nimm gleich die erste Biegung und gehe nach links, dort findest du ein Heilkraut in einer Schatztruhe. Gehe weiter nach rechts und in den Weg, der nach oben führt. Nun hast du den Raum von Sol, der Sonne, erreicht und Kraden ist total begeistert von dem, was er hier sieht und will - wie nicht anders zu erwarten - noch weiter hinein gehen und sich umsehen.


Auftrag: Löse das Geheimnis um die Sol- und Luna-Räume


Gesagt, getan. Du musst also weiter nach rechts und kommst in einen weiteren Raum, dem Raum von Luna, dem Mond. Kraden lässt nicht locker und will das Geheimnis und die Verbindung dieser beiden Räume herausfinden und schickt dich nach oben. Du hast keine Wahl, gehe nach unten und die Treppe hinauf. Dort oben erwarten dich wieder zwei Räume, die ähnlich den beiden unteren sind. Du kommst in einen Raum mit Statuen, Gewässer und einem Mondabbild in der Mitte. Bevor du hier etwas machst, geh erst weiter nach links, wo du - du wirst es dir schon denken - dasselbe vorfindest, nur mit der Sonne. Einen Unterschied gibt es jedoch, hier steht eine große Statue.

Das ganze System ist eine Fallenentschärfung. Bewege im oberen Raum Sol also die zwei außenstehenden Statuen nach oben auf die grauen Flächen. Strahlen werden vor die große Statue beleuchtet und nach der zweiten Statue ist dort sogar ein Loch. Stelle dich vor das Loch und ziehe die große Statue mit Verschieber nach vorne in das Loch. Du hörst ein Geräusch - das ist das Zeichen, die Falle ist entschärft! Gehe nun zurück in den vorherigen Luna-Raum. Dort kannst du nun bedenkenlos die andren Statuen auf die grauen Flächen schieben. Wenn du dies vor der Fallenentschärfung gemacht hättest, wäre das Heiligtum von Sol fast eingestürzt. Ein Lichtstrahl geht von der Statue aus und verändert nicht nur das Bild im oberen Bereich.


Kraden bemerkt es sofort, kommt zu dir hoch und sagt dir, dass du die restlichen Statuen auch verschieben sollst, also tu das und gehe dannach, wenn alle vier Statuen auf den grauen Flächen stehen, wieder runter zu Kraden. Im Luna-Raum ist nun plötzlich Sol abgebildet und Kraden vermutet, dass das auch woanders passiert sein könnte, also rasch nach links in den Sol-Raum und Tatsache, auch dort ist das Bild verändert. Speichere hier am besten einmal ab, jedoch brauchst du keinen Kampf zu befürchten. Gehe in die Mitte dieses Raumes an die Wand, die vom Strahl angeleuchtet wird. Klicke es an und eine kleine Sequenz beginnt. Ein Portal öffnet sich und du kannst ins Innerste des Heiligtums vordringen.



Im Sol-Raum öffnet sich ein Portal!




Ein mysteriöses und atemberaubendes Gebiet wartet nun auf dich. Kraden ist begeistert davon und beginnt zu erklären. Die vielen folgenden Texte sind sehr wichtig und anfangs vielleicht noch unklar und schwer zu verstehen, je mehr jedoch hängen bleibt, desto besser ist es, also pass gut auf. Kraden erzählt von den Elementen - Erde, Feuer, Wasser und Wind - und dass jede Materie aus diesen Elementen erschaffen wurde. Kraden sagt etwas von den Elementar-Sternen, die die reine Essenz der Elemente beinhalten sollen. Er zeigt die Elementar-Sterne. Rechts unten befindet sich der Venus-Stern (Erde), rechts oben der Merkur-Stern (Wasser), links oben der Mars-Stern (Feuer) und letztendlich links unten, der Jupiter-Stern (Wind). Kraden möchte sie untersuchen und du musst sie nun holen.


Auftrag: Sammle die Elementar-Sterne

Jetzt geht die Hüpferei wieder los, als erstes musst du und kannst du nur den Venus-Stern holen, jedoch geht das auch nicht so einfach. Der rechte Weg führt dich nicht ganz hin, deswegen musst du den Weg rechts oben, neben dem Portal, nehmen. Springe von Block zu Block nach rechts und dann nach unten, bis du bei der Venus-Statue mit dem Stern angekommen bist. Stelle dich davor und drücke A. Jetzt wackelt der gesamte Raum und einige Steinpfähle schießen aus dem Wasser, somit ist jedoch der Weg frei für den Merkur-Stern, den du als nächstes holen musst.

Hüpfe den Weg zurück, bis du zu einer Kreuzung kommst, wo du weiter nach oben springen kannst. Gehe dort hin und schon ist auch der Merkur-Stern nicht mehr fern. Dasselbe Spiel wie eben, wieder bebt alles und neue Wege werden freigelegt.

Springe jetzt wieder zurück zur großen Plattform, auf der Kraden und Jenna stehen. Du musst an ihnen vorbei und den Weg nach unten nehmen, um an den Jupiter-Stern zu kommen. Auch das sollte sich nicht mehr als Schwierigkeit erweisen, speichere jedoch vorher, denn eine Sequenz folgt. Isaac und Garet werden aufmerksam, da Kraden ihnen nicht wie vorher zugerufen hat. Sie schauen rüber und sehen zu ihrem Entsetzen Saturos und Menardi, die bei Kraden und Jenna verweilen und die Sterne haben wollen. Ein weiterer Mann taucht auf, es ist Felix, der Bruder von Jenna, der tot geglaubt war. Wohl oder übel musst du ihnen die Elementar-Sterne übergeben und letztendlich musst du dich auf den Weg zum letzten Elementar-Stern machen.

Gehe wieder zurück zur Plattform und nimm den Weg zum Merkur-Stern, rechts oben, denn nur so kommst du außenrum zum Mars-Stern. Du erreichst die Mars-Statue nach dem langen Weg über die Blöcke, die aus dem Wasser stehen, beachte jedoch, bei der letzten Biegung nach unten zu springen und nicht weiter nach links, denn nur so kommst du zum Stern. Kurz bevor du den Mars-Stern nimmst, speichere wieder, denn auch nun folgt eine noch längere Textsequenz.


Gerade willst du dich auf den Weg zu den Bösewichten, die deine Freunde festhalten, machen, da kracht und bebt es plötzlich im gesamten Raum. Das gesamte Wasser ist verschwunden und tiefe Risse sind im Boden. Mitten im Raum schwebt plötzlich ein Stein mit einem Auge. Es ist der Alte Weise, der Wächter der Elementar-Sterne. Die Gruppe entschließt sich zu fliehen und den Mars-Stern nicht noch zu holen. Sie nehmen Jenna und Kraden mit, Isaac und Garet bleiben alleine mit dem Mars-Stern übrig.

Der Alte Weise kommt zu den beiden und spricht mit ihnen. Sie sollten schleunigst verschwinden. Viele kleine Punkte der jeweiligen Elemente verlassen die Statue und zerstreuen sich. Es sind die Dschinns der Elemente. Der Alte Weise warnt von der Gefahr des Vulkans, der ohne die Macht der Elementar-Steine ungehindert ausbrechen kann. Er redet von der Bedrohung der Alchemie, durch den Missbrauch dieser Macht, doch dann scheint der Vulkan endgültig auszubrechen. Der Alte Weise teleportiert die beiden in den Raum von Sol, sie müssen so schnell wie möglich aus dem Heiligtum fliehen!

Nun musst du den Weg schnellstmöglich wieder rückwärts zurücklegen. Alternativ kannst du Rückzug einsetzen oder folgendermaßen zurückkommen: Gehe nach unten, kurz links und wieder nach unten. Springe über den Vorsprung und verlasse den Raum. Gehe dann den Weg entlang und geradewegs nach unten. Schon kommst du bald wieder in den Raum, wo du anfangs die Statue zum ersten Mal verschoben hast, gehe weiter und springe über die Blöcke nach unten. Den langen Weg über den blauen Boden musst du jetzt nur noch rennen und dann wieder weiterspringen. Jetzt bist du schon aus dem Heiligtum draußen und kehrst zurück nach Vale.

Dort warten schon alle, die baldige Eruption des Vulkanes ist den Bewohnern nicht entgangen. Du hast aber keine andre Wahl und musst dort hin. Im Heiligtum von Vale erzählen die beiden alles, was geschah. Der Alte Weise redet zum Großen Heiler und du erfährst, dass das Schicksal der Welt nun in deinen Händen liegt. Stimme zu, diese Herausforderung anzunehmen. Nun musst du den Feinde hinterher, zu den Elementar-Leuchttürmen, damit diese nicht entzündet werden, da sonst die Macht frei gesetzt wird und die Welt, Weyard, zerstören kann. Morgen sollt ihr beiden losziehen, in die Welt und alles zum Guten wenden.

Am nächsten Morgen verlassen Garet und du das schöne Dorf Vale. Dora, deine Mutter, ist allerdings traurigerweise nicht zur Verabschiedung erschienen, sie lässt dir aber von Garets Schwester die Schnapp-Perlen übergeben, die die Psynergy Fänger aktivieren. Ein letztes "AUF WIEDERSEHEN!" der versammelten Dorfbewohner und du gehst im Süden aus Vale hinaus und bist erstmals auf der Weltkarte. Wie es nun weiter geht und wie deine lange Reise durch die Welt beginnt, erfährst du im nächsten Kapitel.


Schatzjagd in Kapitel 2:

Hinweis: Das zweite (rechte) Bild kann durch Überfahren mit der Maus geändert werden!




Funde in Kapitel 2:

15 Münzen
3 Heilkräuter
1 Gegengift
1 Rauchbombe
1 Elixier
4 Mythril-Beutel
       
2 kleine Juwelen
1 Venus-Stern
1 Mars-Stern
1 Jupiter-Stern
1 Merkur-Stern
1 Nuss



Ausrüstungsempfehlung in Kapitel 2:

  Isaac
Kurzschwert
Kumulus
Baumwoll-Hemd
  Garet
Kurzschwert
Kumulus
Baumwoll-Hemd
  Jenna
Holzstab
Kumulus
Einteiliges Kleid





Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel




© Daniel Schön 2005 - 2017 | Alle Rechte vorbehalten