Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 7
Heute: 499
Gesamt: 2087607


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




29. Kapitel: Der Venus-Leuchtturm

Empfohlenes Level - Level 30 Karte zu diesem Gebiet
Spielfortschritt - 96 % Weiteres zu diesem Gebiet
Ø Kapitelspielzeit - N/A Alle Funde
Ø Gesamtspielzeit - N/A Zur Schatzjagd

Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel


Auftrag: Erreiche die Spitze des Venus-Leuchtturms!

Nun ist noch die beste Gelegenheit mit Rückzug (oder gleich einer anderen Gelegenheit) die Ruinen zu verlassen und alles in der Welt zu machen, was du willst. Das kannst du zwar auch später noch, aber wenn du z.B. bei den Tolbi Glückswalzen noch nicht für jeden deiner Charaktere ein Mythril-Hemd und Hyper-Stiefel hast und vielleicht auch noch einige Glücksmedaillen übrig sind, dann könntest du ja der Stadt Babis einen Besuch abstatten. Hier geht es dann (jetzt oder etwas später) weiter! Nimm die Treppe nach oben und du wirst dich tatsächlich im Venus-Leuchtturm wiederfinden! Heile dich komplett und fülle deine PP mit dem Psynergy-Stein, der in der Mitte des Raumes liegt, auf. Wenn du jetzt die Treppe nach oben nehmen würdest, dann kämst du zu dem Raum mit der Stromabsperrung, durch die du zuvor im ersten Teil des Venus-Leuchtturms (bei der Auswahl des Pfads) nicht vorbei gekommen bist. Wenn du die Statue auf den Schalter stellst, kannst du durch, aber die Blitze werden dann wieder da sein und du musst nochmal komplett hochlaufen. Perfekt, wenn du eh nochmal raus willst! Wenn nicht, gehe von dem Raum aus nach oben weiter.

Was eine Musik! Man merkt, dass man vom Finale nicht mehr weit entfernt ist. Wie du in dem Raum siehst, hast du es hier mit Sandfällen zu tun, parallel zu den Wasserfällen im Merkur-Leuchtturm. Du musst zuerst den rechten Sandfall (sowie ein paar andere) aktivieren, damit du richtig vorankommen kannst, also nimm die Tür links in den nächsten Raum. Verschiebe dort den Klotz eins weiter nach links und mit Lastenheber baust du dir eine Brücke nach links. Im nächsten Raum gehst du links den Gang weiter bis zum Sandfall. Du kannst auf ihm laufen, renn aber schnell auf die andere Seite um weiterlaufen zu können, sonst fällst du hinunter. Die Tür nach unten führt dich zu einer Truhe mit der Donnerkrone in ihr. Auch wenn Garet kaum PP braucht, so hat er den Priester-Ring und kann diese verfluchte Kopfbedeckung ruhig tragen. Verlasse den Raum wieder und geh nach oben weiter.

Laufe bis ans Ende und geh durch den Sandfall ganz rechts und folge dem Weg. Bei den Steinen springst du nach rechts und weiter nach unten. Von hier aus geht es weiter in den nächsten Raum, wo du ein leichtes Schieberätsel machen musst. Von diesen werden noch mehr kommen und dann sind sie auch schwerer. Schieb den Steinblock einfach in das Loch und die Tür wird sich öffnen. Auch das folgende ist einfach, stelle dich einfach auf den Bodenschalter direkt am Anfang, die Steinmauer wird vom einen zum anderen Sandfall gehen und somit ist ein neuer Weg geschaffen. Laufe nun weiter nach links und geh die Treppen nach unten. Laufe hier weiter nach rechts und klettere die Leiter nach unten um weiter vorne die andere Leiter hochzuklettern und über den eben freigelegten Sandfall nach rechts zu gelangen. Lauf hierfür nicht nur schnell nach rechts, sondern drück das Steuerkreuz auch ein bisschen nach oben, sonst fällst du schnell runter.

Im nächsten Raum kletterst du erstmal die Leiter nach unten verschiebst die linke der Steinsäulen nach hinten, womit du einen Durchgang freilegst. Gehe weiter und schieb die Säule ganz nach links, nun kannst du von oben darüber hüpfen und die Stufen nach oben nehmen. Durchlaufe den nächsten Raum, das dürfte ohne Probleme gehen. Vergiss nicht zwischendurch immer mal zu speichern und trainiere weiterhin mit jedem Monster, das du siehst, damit du zumindest mit allen auf Level 30 kommst. Nach dem nächsten Durchgang stehst du nun vor einem etwas größeren Rätsel. Verschieb erstmal den oberen Steinblock in das Loch rechts oben. Der linke Stein kommt nun nach links oben und der übrig gebliebene nach links unten, damit die Kraft der Statue eine Verbindung zur Tür hat und diese sich öffnet. Geh hindurch und spring auf die Seite des Sandfalles. Dort läufst du nach oben und überquerst den Sandfall dann, um ganz nach links zu kommen. Geh von dort aus weiter nach links, nicht nach oben.

In diesem Raum sind zwei Sandfälle. Der rechte führt dich zu einer Truhe mit den Draco-Schuppen darin. Diese Rüstung ist zwar sehr gut, allerdings ist die bisherige Ausrüstung optimaler. Durch den linken Sandfall geht es dann weiter nach oben. Hier musst du nun die Steinklötze wieder auf die weißen Plattformen verteilen. Auf die linke musst du zwei platzieren und der übrig gebliebene kommt mit Lastenheber auf die rechte Plattform. Bevor du dann in den nächsten Raum gehst, lauf erst nach oben und hebe den Steinklotz nach links hinunter, damit du wieder zurück könntest. Im nächsten Raum stellst du dich dann einfach wieder auf den Schalter am Boden und ein weiterer Sandfall wird aktiviert. Springe über die eben verschobenen Steine nach oben und geh die Treppe runter. Betritt den neuen Sandfall und gelange nach unten links und von dort aus wieder nach oben!

Hier musst du einfach nur weiterlaufen und dann kommst du in einen Raum, in welchem sich ein Labyrinth mit Sandströmen befindet. Versinken kannst du darin aber nicht, betritt also die Sandfläche und lass dich einfach treiben. Biege nach unten ab und mach dich bereit, gleich rechts weiterzugehen. Bleib mit dem Steuerkreuz auf rechts, denn so gelangst du zur Schatztruhe, die die stärkste Waffe des Spiels enthält und sofort an Isaac gegeben werden sollte: die Gaia-Klinge! Halte dich bereit, das Steuerkreuz nach oben zu drücken und bleib am besten drauf, bis du vor dem Durchgang in den nächsten Raum bist! Geh hier gleich rechts weiter und du wirst dich vor einem weiteren Weg-Bau-Rätsel finden! Geh an der Statue vorbei zu den Steinblöcken.

Freu dich, das ist das letzte Rätsel im Venus-Leuchtturm und obwohl es nicht ganz so leicht ist, sollte es ingesamt trotzdem keinerlei Schwierigkeiten bereiten. Der linke Block kommt ganz nach unten rechts, der nächste Block nach oben links (also gerade zwei Felder weiter). Der Block ganz rechts kommt zwei unter das Loch von eben und der übrig gebliebene Block kommt in das zweite Loch unter ihm, aber Vorsicht! Schieb ihn nicht ausversehen eins nach unten, denn dann ist er im falschen Loch versenkt. Das dauert zwar kurz, aber wenn du alles richtig gemacht hast, dann wird die Energie der Statue frei und findet den Weg zur Tür, die sich für dich öffnet. Geh hindurch und stell dich im nächsten Bereich auf den Bodenschalter. Ein letzter Sandfall wird frei und du kannst nach oben springen und geh an der schwebenden Plattform vorbei die Treppe nach unten.

Wenn du dem Weg folgst, kommst du direkt auf einem Sandfall raus und gehst nach rechts auf den festen Untergrund. Laufe jetzt ganz nach oben, denn du musst direkt nach rechts und das geht nur, wenn du schnell nach rechts und oben gleichzeitig läufst. Die nächsten Treppen werden dich zum allerletzten Raum des gesamten Leuchtturms führen, wo du dich nochmal komplett heilen und mit einem Psynergy-Stein deine PP auffüllen kannst. Durch das Hinunterrutschen der Kerbe gelangst du auf die schwebende Plattform von zuvor, welche dich zur Leuchtturm-Spitze bringen wird. Falls du nicht mit allen Charakteren auf mindestens Level 30 bist, trainiere noch ein bisschen. Wenn du noch andere Dinge tun möchtest, teleportiere dich mit Rückzug aus dem Leuchtturm oder lauf zurück. Da dir ein sehr schwerer Endkampf bevor steht, solltest du dich vorbereitet fühlen. Speichere ab und spring die Kerbe runter und du kommst zur Spitze.


Auftrag: Halte Saturos und Menardi auf!

Die bekannte Melodie erklingt und ja - Saturos, Menardi und Co. sind da! Felix streitet mit den beiden, warum sie Cosma noch nicht freigelassen haben. Es kommt heraus, dass man für jeden Leuchtturm einen Adepten des Elementes braucht, da man sie sonst nicht betreten könnte. Es kommt allerdings zur Auseinandersetzung zwischen Saturos, Menardi und Felix, welcher Cosma beschützen möchte. Nun kommst du zum Zug und kannst dich zu ihnen begeben. Es ist gut möglich, dass du den kompletten Kampf nicht gleich beim ersten Mal schaffst, also stell dich darauf schonmal ein! Setze folgende Dschinns auf Stand-By: Quarz, Ranke, Strato; Esse, Korona, Glut; Brise, Zephyr, Milan. Mit je vier verbündeten (und Mia hat nur verbündete Dschinns) hast du gute Voraussetzungen. Speichern ist hier nicht zu empfehlen, da du sonst nicht mehr zurückkannst, außer du tust es in einem zweiten Speicherslot. Lauf nun zu Saturos und Menardi.

Die Situation spitzt sich weiter zu, als man dich entdeckt. Saturos hat einen Plan und er stellt dir eine Bedingung, doch zuerst muss Cosma herausfinden, ob du den Stab bei dir hast, den man braucht, um in den Jupiter-Leuchtturm zu gelangen. Saturos fordert nun ganz direkt den Schamanen-Stab. Egal, wie du es machst, am Schluss musst du ihn abgeben. Cosma darf allerdings nicht gehen, denn die zwei Schurken halten sie weiter fest und reden sich geschickt aus eurer Abmachung raus. Doch das ist nicht alles, sie wollen nun auch dir an den Kragen, damit du Cosma nicht nach Lalivero zurück bringen kannst. Kaum ein paar Worte mehr sind gesprochen, da beginnt der Kampf zwischen den beiden und deiner Gruppe.

Kampf-Strategie: Die erste Runde ist teilweise eine Vorbereitungsrunde. Attackiere Menardi mit Kiesel. Da sie die schwächere ist, wird sie zuerst erledigt. Entfessle nun Flamme und versiegle Saturos' Psynergy mit Sturm. Mia attackiert Menardi mit Pin, in den nächsten Runden wird sie allerdings hauptsächlich wieder die Rolle der Heilerin übernehmen. Jetzt kommen die Beschwörungen! Gericht, Meteor und Thor - alle mit Schwerpunkt auf Menardi. Mia attackiert nochmal Menardi mit Nebel. Setze nun Granit ein, Garet greift Menardi ganz normal an, während Ivan Menardi mit Mistral attackiert, da eine Psynergy-Versiegelung mit Haltegriff sinnlos wäre, sofern das Siegel schon zerbrochen wäre. Mia nimmt nun mit Wunschquelle ihre Heiler-Rolle ein. Nun greift Isaac mit Karst und Garet mit einem normalen Angriff an, natürlich alles auf Menardi. Ivan greift mit Lichtplasma an, während Mia heilt.

Folge diesem Prinzip, bis Menardi endlich zu Boden geht, was nicht mehr lange dauern sollte. Dann kannst du dich ganz auf Saturos konzentrieren. Mit Strato kannst du ihm einen Angriff abnehmen, Garet greift weiterhin physisch an und Ivan kann mit Smog nachlegen. Mia heilt erneut. Isaac greift weiterhin mit Dschinns oder mit Schwert an. Wenn du jetzt wieder Flamme und Sturm einsetzen kannst, tu das! Mia darf weiterhin Wunschquelle wirken. Nun sollte es in diesem Prinzip weitergehen, bis Saturos besiegt ist. Isaac (Beschwörungen, Dschinns, Psynergien, Angriff) und Garet (nur Angriff) greifen an, Ivan verbündet Sturm oder greift an, wenn das schon geschehen ist, bei Brechen des Siegels lässt er Sturm wieder auf Saturos los und Mia heilt die ganze Zeit. Irgendwann erhälst du 6000 Erfahrungspunkte (womöglich sind jetzt sogar ein oder mehrere Team-Mitglieder auf Level 31) und 7800 Münzen.


Nach dem Kampf gegen Saturos und Menardi ...



Hinweis: Du kannst das rechte Bild hier ändern, indem du mit der Maus darüber fährst!

Der Kampf ist vorbei und Saturos und Menardi liegen zuckend am Boden. Felix will Cosma jedoch nicht einfach gehen lassen und ist nicht glücklich darüber, dass du die beiden besiegt hast. Er will die vier Leuchtfeuer weiterhin entfachen! Auf die Frage, ob Felix dadurch zu einem Feind wird, kannst du antworten, wie du es selbst empfindest. Doch plötzlich ertönt Saturos' Stimme erneut! Die beiden stehen stark geschwächt auf und Saturos wirft zu deiner Überraschung den Elementarstern in die Öffnung des Leuchtfeuers. Sie sagen, dass sie dann wieder ihre volle Energie haben werden, da Erde und Feuer in einer symbiotischen Beziehung zueinander stehen. Auch fällt der Begriff des mächtigen Mars-Clans des Norden. Felix und Cosma dürfen bzw. müssen nun sogar gehen und zum Schiff, da Saturos und Menardi vielleicht später keine Kraft mehr haben, Cosma zu beschützen. Felix geht letztendlich und die beiden erhalten ihre Energie wieder, doch plötzlich verschmelzen sie und wachsen, der Kampf beginnt erneut! Aber nicht mit Saturos und Menardi ... sondern mit einem riesigen Drachen, der aus der Fusion der beiden entstanden ist. Jetzt wird es erst richtig schwer!!!

Kampf-Strategie: Die Frage ist, gibt es hierfür eine Strategie? Infirisios ist einfach nur ein harter Brocken und es gehört viel Glück und Ausdauer dazu, hier zu gewinnen. Ein Trost ist allerdings, dass du den Kampf auch nur mit einem Charakter beenden kannst, denn es wird keine Erfahrungspunkte geben. Je nachdem, wie lange du noch für Saturos gebraucht hast, ist es schwer, nun eine Parallele in die Kämpfe zu bringen. Sehr wichtig ist der abwechselnde Einsatz von Granit und Flamme sowie das Heilen jede Runde. Auch solltest du diesmal nicht zu sehr die Dschinns einsetzen, da deine Statuswerte sonst ziemlich niedrig werden und das sicher nicht hilft. Beginne also mit einem Schutzschild-Dschinn und lass Ivan angreifen, auch Mia kann jetzt noch eine Beschwörung oder einen Angriff versuchen, danach muss sie allerdings heilen.

Neben diesen ganzen Maßnahmen zum Schutz und zur Heilung darfst du eben das Angreifen nicht vergessen, was schwierig sein könnte. In einer Runde, in der du Flamme einsetzt kann z.B. Mia auch kurz mit dem Heilen aussetzen (sofern es deine Werte zulassen) und angreifen, da Wasser ja auch die Schwäche des zweiköpfigen Drachen ist. Strato nimmt Infirisios wenigstens einen seiner zwei Angriffe pro Runde weg und kann in einer Notsituation vielleicht helfen, außerdem kannst du dann vielleicht auch wieder Gericht beschwören, wenn genug Dschinns benutzt wurden. Aber Garet darf nicht aufhören Flamme zu benutzen, zu verbünden, zu benutzen, etc. ... Wenn du Milan auf Mia einsetzt, könnte sie in einer Runde heilen und angreifen, was vielleicht hilft. Wenn Mias PP zur Neige gehen, dann sollte Garet vielleicht mal Glut einsetzen, oder jemand benutzt einen Psy-Kristall. Ansonsten musst du durchhalten und weiterhin angreifen. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, versuch es eben nochmal oder trainiere noch ein bisschen. Irgendwann jedoch bezwingst du den Riesen ... und kannst sehr zufrieden mit dir sein.

Hurra, Hurra! Infirisios ist besiegt!!!






Schatzjagd in Kapitel 29:

  • nichts



Funde in Kapitel 29:

7800 Münzen
1 Donnerkrone
1 Draco-Schuppen
1 Gaia-Klinge



Ausrüstungsempfehlung in Kapitel 29:

  Isaac
Gaia-Klinge
Krieger-Helm
Kriegshandsch.
Ashura-Rüstung
Mythril-Hemd
Hyper-Stiefel
Kriegsring
  Garet
Dämonen-Axt
Donnerkrone
Spiegelschild
Dämonen-Panzer
Mythril-Hemd
Hyper-Stiefel
Priester-Ring
  Ivan
Kristall-Stab
Mythril-Reif
Virtuo-Armreif
Sturmjacke
Mythril-Hemd
Hyper-Stiefel
Heilungsring
  Mia
Keule des Rechts
Juwelenkrone
Mental-Armreif
Orakel-Robe
Mythril-Hemd
Hyper-Stiefel
Adepten-Ring





Vorheriges Kapitel | Zurück zur Übersicht | Nächstes Kapitel




© Daniel Schön 2005 - 2017 | Alle Rechte vorbehalten